Kürbis-Gnocchi

KÜRBIS GNOCCHI

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Kürbis, Olivenöl
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 1 grosser Oranger Knirps (ca. 1,5 kg)
  • 2 Eier
  • 2 TL Salz
  • 500 g Mehl plus 100 g Arbeitsmehl
  • Etwas Olivenöl
  • 50 g Butter oder Olivenöl
  • 10 Blätter Salbei
  • 2 Knoblauch Zehen
  • Ev. Reibkäse

Anleitungen

  • Kürbis in Schnitze schneiden und im Ofen bei Umluft 180 Grad für 20 Minuten weich backen. Nachdem sie ausgekühlt sind, mit Schale fein pürieren. Eier und Salz dazugeben und mitpürieren.
  • Dann Mehl nach und nach unterkneten. Der Teig ist relativ feucht. Aber zu viel Mehl darf nicht rein, sonst werden die Gnocchi gummig. Lieber später beim Verarbeiten mehr Mehl verwenden.
  • Aus dem Teig faustgrosse Portionen entnehmen und zu daumenbreiten Rollen formen. Davon mit einem Messer ca. 1 cm breite Röllchen abschneiden und nochmal kurz zu runden Bällchen formen. Merke: Die Gnocchi werden beim Kochen im Wasser nochmal grösser. Deshalb die Bällchen lieber etwas kleiner machen, als man sie nachher essen möchte.
  • Dann die Bällchen im siedenden Salzwasser portionenweise kochen. Wenn sie oben aufschwimmen, mit einer Schaumkelle entnehmen und in einer Schüssel mit etwas Öl zwischenlagern.
  • Die Gnocchi können nun auf verschiedene Arten weiterverwendet werden. Mit Tomatensauce und Käse überbacken im Ofen, oder mit Gemüse angebraten – die Möglichkeiten sind vielfältig.
  • In diesem Rezept braten wir sie einfach mit etwas Salbei, Butter und Knoblauch an.
  • Dafür die Salbeiblätter in feine Streifen schneiden und zusammen mit der Butter und dem gepressten Knoblauch in der Pfanne warm werden  lassen. Achtung, nicht zu heiss, sonst wird der Knoblauch schnell braun und bitter.
  • Die Gnocchi dazugeben und bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Auf dem Teller anrichten. Reibkäse schmeckt fein dazu.