Lauwarmes Linsenduett

weltkueche-wicke

Stadt- und Wiesenkräuter (Hier: Spitzwegerich und Löwenzahnblätter)
1 Fenchel
1 Tasse Speisewicken
1 Tasse Belugalinsen
ca. 1/3 Gurke (Salatgurke)
ca. 100g Feta
Kokosöl
Koriander frisch und
Koriandersamenöl
Kräuteressig
Haselnussöl
Olivenöl
Frische Kurkumawurzel (alternativ Kurkumapulver)
Samen eines frischen Granatapfels
Knoblauch
Salz

1 Vorab je eine Tasse Speisewicken und eine Tasse Belugalinsen gemäss den Angaben auf der Packung kochen. Die Wicken mit Haselnussöl beträufeln, die Belugalinsen mit einem Tropfen Koriandernöl, etwas Olivenöl und ein paar Tropfen Kräuteressig. Beides beiseite stellen.

2 Fenchel , Gurke und Kräuter in typische oder beliebte Stücke schneiden. Den Feta in Würfel zerteilen und die Samen des Granatapfels aus der Frucht holen. Den Knoblauch und die frische Gelbwurzel in Scheiben schneiden. Achtung: Die Gelbwurzel färbt ziemlich intensiv auf der Unterlage.

Tipp: Die Schale des Granatapfels quasi dem Äquator entlang einritzen. Die Frucht von Hand entzweien (nicht durchschneiden). Eine Hälfte mit der Öffnung nach unten zur Hand nehmen und und mit einem stumpfen Gegenstand (z.B. Walholz oder Schöpfkelle) „auf den Deckel“ schlagen. Die Samen lösen sich wunderbar und fallen dem Schwergewicht folgend in die Auffangschale.

3 Den Fenchel in der Bratpfanne ca. 3-4 Minuten mit ganz wenig Kokosöl braten, rausnehmen und sogleich die Kräuter mit Knoblauch und Kurkumaschnitzchen kurz andünsten.

4 Anrichten: Die Linsen mit Granatapfelsamen, Wicken, Fetawürfel, die lauwarmen Elemente Fenchel, und Kräuter mit Knoblauch und Kurkuma, frische Gurken.

5  Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken, ev. frischen Koriander auf den Fenchel geben.