Kokoswürfel mit Koch-Matcha und Kakaoglasur

img_1884

img_1884

Ergibt eine Tafel von ca 200 g

Für die Masse:
50g Cashewmus
50g Kokosnussflocken
10g Kokosnussöl
30g Kakaobutter
80g getrocknete Maulbeeren
4 EL Reismalzsirup
1 TL Koch-Matchapulver
1 TL zerstossener grüner Pfeffer
1 TL Ingwersaft
1 Prise Kala Namak

Für die Glasur:
30g Kakaobutter
2 El Reismalzsirup
10g Kakaopulver ungesüsst
Die Kakaobutter mit dem Kokosöl und dem Reismalzsirup über dem Wasserdampf schmelzen. Den Kakao dazu rühren. Die getrockneten Maulbeeren grob hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten zur geschmolzenen Masse geben und gut mischen. Auf ein rechteckiges, mit Backtrennpapier ausgelegtes Blech 5-6 mm dick verteilen und mit einem Suppenlöffel glatt streichen. Für ca. 2 Stunden in den Tiefkühler stellen.

Den Kakaobutter und den Reismalzsirup über dem Dampf zusammen schmelzen. Das Kakaopulver mit dem Schwingbesen einrühren und über die Masse giessen. Nachmals für ca. 1 Stunde in den Tiefkühler stellen, herausnehmen und in Würfel schneiden. Im Kühlschrank können die Würfel ca 1 Woche aufbewahrt werden.

By Ursula Fasciati