Humus aus Platterbsen und Cashewmus

HUMUS AUS PLATTERBSEN UND CASHEWMUS

Gericht: Creme
Keyword: Cashewmus, Gelbwurzpulver, Olivenöl, Platterbsen
Portionen: 10 Portionen
Autor: Elfe Grunwald

Zutaten

1.

  • 500 g Platterbsen (über Nacht in reichlich Wasser einweichen)
  • 1 EL Natron
  • 2 Lorbeerblätter

2. Für den Humus:

  • Gekochte Platterbsen
  • 1 EL Kurkuma
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Cumin
  • 1 TL Kardamon
  • 200 g Cashewmus
  • 1 TL naturbelassenes Salz
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • The 80 ml Wasser

Anleitungen

1.

  • Die eingeweichten Platterbsen in ein Küchensieb geben und gut abbrausen. Danach in einem Topf mit Wasser bedeckt, Natron und Lorbeerblättern ca. 25 Minuten leicht köcheln lassen, bis sie weich sind. Bleiben Sie in der Nähe vom Kochtopf, um bei zu starker Hitze ein Überlaufen zu verhindern. Entstehender Schaum ist ganz normal, diesen dann einfach mit einem Löffel entfernen.
  • Die Platterbsen abseihen, nochmals gut mit Wasser abbrausen und im Sieb abtropfen lassen.

2. Für den Humus:

  • Alle Zutaten im Mixer zu einer cremigen Masse pürieren. Humus in Schälchen abfüllen und mit Cracker aus Einkornmehl servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung