Gnocchi verde

GNOCCHI VERDE

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Spirulina Pulver
Autor: Gast / Jean Paul Lamair

Zutaten

  • 700 g mehlig gekochte Kartoffeln gleicher Größe
  • 150-200 g Dinkelweißmehl, je nach Kartoffeln
  • 1 Tasse fein gehackter Rucola oder andere Kräuter
  • 1⁄2 TL Meersalz
  • 1–2 TL Spirulinapulver

Anleitungen

  • Kartoffeln in der Schale im Dampf weich kochen. Noch heißschälen und durch das Passevite/die Flotte Lotte drehen.Abkühlen lassen.
  • Etwa 50 g Mehl, Rucola, Salz sowie Spirulinapulver zu denKartoffeln geben, zu einem glatten Teig kneten. Nach und nachso viel Mehl zugeben, bis die Masse glatt und weich, aberimmer noch ein bisschen klebrig ist. Manche Kartoffelsortenbrauchen weniger Mehl, deshalb nicht gleich alles Mehlzugeben.
  • Den Kartoffelteig portionieren, 2 bis 3 cm dicke Rollen formenund diese in 2 cm lange Stücke schneiden. Mit einer Gabelzeichnen, d. h. die Teigstücke mit dem Zeigefinger aufdie Innenrundung der Gabel, nahe den Zinkenspitzen drücken.Mit sanftem Druck das Teigstück in Richtung Gabelgriffschnippen und fallen lassen. Es entstehen feine Rillenund vom Zeigefinger eine kleine Mulde. Die Italiener machendas, damit die Gnocchi mehr Sauce aufnehmen können.
  • Eine Schüssel im Ofen bei 100 °C warm stellen.
  • Als Test 3 bis 4 Gnocchi in siedendes Salzwasser geben undwarten, bis sie an die Oberfläche steigen, 10 Sekunden ziehenlassen, dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen undprobieren.Wenn sie auseinander fallen, etwas weniger langkochen, wenn sie zu mehlig schmecken, etwas längersimmern lassen. Die Gnocchi gemäß Probekochen portionenweisekochen, in die vorgewärmte Schüssel geben. Tipp: Mit einer Sauce nach Wahl servieren.
Rezept teilen: