Gründonnerstag-Suppe

2 EL Olivenöl extra nativ oder sesamöl
1 kleine Zwiebel
1–2 Knoblauchzehen
1 EL Vollkornmehl
1 l Gemüsebrühe
1 Hand voll Giersch
1 Hand voll Löwenzahnblätter
1 Hand voll Taubnessel
1 Hand voll Brennnessel
1 Hand voll Schafgarbe
1 Hand voll Sauerampfer
1 Hand voll Sauerklee
1 Hand voll Brunnenkresse
1 Hand voll Kerbel
1 Hand voll Gänseblumenblüten
2 TL Spirulinapulver
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer

1
Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken. Kräuter gründlich
waschen, mit Ausnahme der Gänseblümchen klein hacken.
2
Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl andünsten, mit
dem Mehl bestäuben, Gemüsebrühe und Kräuter (ohne Gänseblümchen)
zugeben, 10 bis 15 Minuten köcheln.
3
Die Gründonnerstag-Suppe etwas abkühlen lassen, Spirulinapulver
unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken,
nach Belieben pürieren. Anrichten. Mit den Gänseblümchen
garnieren.