Kategorie: Vegan

Dinkel-Quinoa-Brot

geschrieben am

Dinkel-Quinoa-Brot Humus III

100 g Dinkelmehl ( fein gemahlen)
50 g Dinkelmehl (geschrotet)
2 EL Quinoa-Flocken
30 g Braunhirsemehl
30 g Dinkelgriess
1 EL Schwarze Sesamsamen
¼ TL naturbelassenes Salz

Alle Zutaten in einer grossen Schüssel mischen und eine Mulde bilden.

1 Tasse Wasser
½ Päckchen Trockenhefe
1 EL Dattelsirup
150 ml kaltes Wasser
1 EL Olivenöl

In der Mehl-Mulde, Wasser, Trockenhefe und Dattelsirup 15 Minuten gehen lassen.

Wasser und Olivenöl hinzufügen und den Teig 10 Minuten kneten.
1 Brot oder kleine Panini formen und auf einem Backbleck mit Backpapier ausgelegt 10 Minuten gehen lassen.
Ofen auf 220 Grad vorheizen. Brot ca. 20 Minuten, Panini 10 Minuten darin goldbraun backen.

Dazu passt Humus.

By: Elfe Grunwald

Mango-Creme mit Kakaosplittern

geschrieben am

Mango-Creme klein

Für 2- 4 Personen

1 reife Mango
1 EL Dattelsirup
1 TL Hagebuttenpulver
¼ TL Bourbon Vanille Caviar
250 g Soja-, Mandel- oder Kokos-Yoghurt
8 Tropfen Sanddornöl
2 EL Cashewkerne natur
2 EL Kokosflocken
2 EL Kakaobohnen Stückchen

Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern lösen. Mangofruchtfleisch, Dattelsirup, Hagebuttenpulver, Vanille und Yoghurt im Mixer cremig pürieren.

Dessertschälchen wie folgt schichten. Etwas Mangocreme, Cashewkerne, Mangocreme, Kokosflocken und Sanddornöl, Mangocreme. Zum Schluss Kakaobohnen Stückchen darüber streuen und 1 Stunde im Kühlschrank kühlen. Danach servieren.

Dattelsirup hat einen karamelligen Geschmack und ist daher ein idealer Begleiter für Desserts.

By: Elfe Grunwald

Sandwich mit Bohnen-Tomaten-Burger

geschrieben am

Bohnen-Tomaten-Buger klein

Für 4 grosse oder 8 kleine Burger

100 g rote Bohnen z.B. Adzuki-Bohnen
1 Lorbeerblatt
1 Tomate
1 geschälte Kartoffel
1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl
1 TL schwarze Senfkörner
1 TL Koriandersamen gemahlen
1 TL Natto, fermentierte Sojabohnen
1 Flasche pürierte Tomaten
½ TL naturbelassenes Salz

2 EL Sonnenblumenkerne
2 EL Gomasio, aus schwarzem Sesam
1 EL Kuzu-Pulver
4 EL Dinkelmehl

Olivenöl zum Braten!

Bohnen 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen, abseihen und abspülen.Danach die Bohnen mit den anderen Zutaten in einem hohen Topf mit Wasser bedeckt ca. 40 Minuten leicht kochen lassen bis sie gar sind.

In einem Topf 2 EL Olivenöl erwärmen. Senfkörner dazugeben und 4 Minuten darin rösten. Bohnen, Koriander und Nato hinzufügen. Die Bohnenmischung mit Tomatensauce übergiessen, so dass sie gut damit bedeckt ist. Salz zufügen und 20 Minuten köcheln lassen bis die Tomatensauce etwas eingekocht ist. Mit Salz abschmecken und mit etwas Olivenöl (ca. 2 EL) beträufeln. Die Masse etwas abkühlen lassen.

Sonnenblumenkerne, Gomasio, Kuzu und Dinkelmehl hinzufügen und gut mischen.

Wenn der Burger-Teig zu weich ist noch ein etwas Dinkelmehl hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Grosse oder kleine Burger formen und auf beiden Seiten knusprig anbraten.

Sandwich:

1 Dinkel-Sandwich, 1 Scheibe Fenchel, 1 Scheibe Tomate, 1 Scheibe Süsskartoffel (ohne Schale), etwas Salat, Sprossen und Ketchup ohne Zucker.

By: Elfe Grunwald

Energie-Kugeln

geschrieben am

Energie-Kugeln

Ergibt 15-20 kleine Kugeln

100 g getrocknete Datteln (ohne Stein oder vorher den Stein entfernen)
100 g getrocknete Feigen
4 EL Erdmandelmus
1 EL Schwarzer Sesam
1 EL Kuzu-Pulver
1/2 TL Vanilla Caviar

Kokosflocken, Sesam, Mohn oder Kakaopulver zum Wälzen.

Datteln und Feigen in kaltem Wasser 2 Stunden einweichen. Wasser abgiessen und die getrockneten Früchte im Mixer zusammen mit den anderen Zutaten  pürieren. Die Masse 1 Stunde kalt stellen. Kleine Kugeln formen und in Kokosflocken, schwarzem Sesam, Mohn oder Kakopulver wälzen.

By: Elfe Grunwald

Gazpacho-Favoritas

geschrieben am

Gazpacho Favoritas I

ergibt ca. 1500 ml

1 Gurke
500 g Tomaten (ersatzweise passierte Tomaten)
1 gelbe Paprika
1 rote Zwiebel
1 Knochlauchzehe
1 Chillischote
1 TL Gelbwurz gemahlen (Curcuma)
1 EL Weizengras
Saft von ½ Zitrone
½ Bund Petersilie oder Koriander
2 EL Olivenöl
Naturbelassenes Salz zum abschmecken.

Gurke und Tomaten waschen und in grosse Stücke schneiden. Paprika waschen, das Kerngehäuse entfernen und zerkleinern. Zwiebel pellen und würfeln. Knoblauch schälen und teilen. Chili waschen, die Kerne entfernen. Petersilie waschen und mit den Stilen etwas klein schneiden.

Alle Zutaten im Mixer pürieren, in Gläser abfüllen und servieren.

By: Elfe Grunwald

Detox Smoothie – Grüne Oase

geschrieben am

 

Green Smoothie II

Erfrischend und belebend

ergibt ca. 1500 ml

1 reife Mango
1 Kohlrabi
¼ Salatgurke
100 g frischer Spinat
2 Scheiben Zitronen mit Schale (Bio)
500 ml Wasser von der grünen Kokosnuss
5 Tropfen Korianderöl
1 TL Maca-Pulver
1 TL Chlorellapulver
1 EL Dattelsirup
1 Tasse Eiswürfel

Deko:Goji-Beeren, Hanfsamen geschält, Schwarzkümmelpulver.

Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern entfernen. Kohlrabi schälen, Salatgurke waschen. Beides in Stücke schneiden. Spinat waschen. Maca-Pulver aus der Kapsel lösen.

Alle Zutaten im Turbo-Mixer 1 Minute pürieren.

By: Elfe Grunwald 

Winter-Smoothie mit Federkohl

geschrieben am

Kräutergarten-Smoothie-001

Ergibt ca. 1500 ml

1 Apfel
1 reife Banane
1 Stück Staudensellerie
2 Datteln (Medjool)
2 Stängel Federkohl (Grünkohl)
½ Bund Petersilie
1 EL Gerstengras
1 EL Hagebuttenpulver

500 ml Wasser von der grünen Kokosnuss

Apfel, Staudensellerie, Federkohl und Petersilie waschen. Apfel in grosse Stücke schneiden (Kernhaus nach Belieben entfernen). Banane schälen und etwas zerkleinern. Grünkohl von den Stängeln trennen. Steine von den Datteln entfernen.

Dicke Stile von der Petersilie entfernen. Dünne Petersilienstile können mitpüriert werden.

Die dicken Stile, kleingeschnitten, schmecken köstlich in Öl gedünstet als Basis für Suppen oder Saucen.

Alle Zutaten im Mixer cremig pürieren und langsam geniessen!

By: Elfe Grunwald 

Humus

geschrieben am

Humus
4 Portionen

200g Kichererbsen
Wasser
2 Lorbeerblätter
2 Nelken
1 Kleine Zwiebel
1 Knoblauch gepresst
Meersalz
½ Zitrone, Saft davon
1 Msp Kurkuma
1 Msp Paprika süss
2 EL Schwarzkümmelöl
1 EL Sonnenblumenkernmus
Peterli gehackt

Kichererbsen über Nacht in viel kaltem Wasser einweichen
Die Zwiebel schälen und die Lorbeerblätter mit den Nelken in die Zwiebel stecken (gespickte Zwiebel)
Kichererbsen abschütten und mit frischem Wasser und der gespickten Zwiebel aufkochen und auf kleinem Feuer während 45 – 60 Minuten weich kochen. Probieren!
Kichererbsen durchs Passevite treiben.
Kichererbsenmus mit den restlichen Zutaten mischen und mit Peterli bestreuen.

By: Karin Dubi