Buchweizen-Hanf-Brot

DSC_0395

DSC_0395

Hefemischung:
100 ml kaltes Wasser
7 g Trockenhefe
1 TL Kokosblütenzucker

Wasser in eine Tasse füllen, Trockenhefe und Kokosblütenzucker darauf rieseln lassen (nicht umrühren). Mischung 30 Minuten stehen lassen, bis sich ein dicker Schaum auf der Oberfläche bildet.

100 g Buchweizenmehl
50 g Hanfmehl
1 EL Leinsamenmehl
1 EL Sonnenstaub Proteinpulver aus Sonnenblumenkernen
1 TL Gelbwurz (Curcuma)
1 TL Flohsamenschalen gemahlen
1 TL Fibrex, Zuckerrübenfaser
½ – 1 TL naturbelassenes Salz
100 ml kaltes Wasser

2 EL Olivenöl

Alle Zutaten bis auf das Olivenöl, verrühren. Hefemischung und restliches Wasser dazugeben, schnell mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verrühren. Bedeckt mit einem Tuch ca. 30 Minuten ruhen lassen. Danach das Olivenöl in den Teig kneten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Buchweizenmehl bestreuen. Aus dem Teig ein Brot formen, auf das Backblech legen und mit dem Messer ein paarmal einritzen. Etwas Buchweizenmehl auf den Teig streuen und im Backofen bei 200 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Glutenfreie Mehle enthalten keinen Klebereiweiss, deshalb den Teig nur kurz kneten, damit er schön luftig bleibt!

By: Elfe Grunwald